Die Stadt Essen ist im Finale um den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“

Die Stadt Essen und drei weitere Städte wurden aus insgesamt 12 Bewerbungen von der Europäischen Kommission für die Finalrunde um den Titel „European Green Capital/Grüne Hauptstadt Europas 2017“ nominiert. Am 17. Juni 2015 präsentieren Essen, ’s-Hertogenbosch & Nijmegen (Niederlande) und Umeå (Schweden) ihre Ideen und Visionen in Bristol, der diesjährigen Umwelthauptstadt Europas. Hier wird am 18. Juni im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung bekanntgegeben, welche von den vier Städten sich im Jahr 2017 mit dem Titel schmücken darf.

Der Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ wurde 2010 zum ersten Mal an Stockholm (Schweden) vergeben, gefolgt vom Hamburg im Jahr 2011 und Vitoria-Gasteiz, der Hauptstadt des Baskenlandes im Jahr 2012. Nantes (Frankreich) konnte die Jury 2013 überzeugen und 2014 ging der Titel an Kopenhagen (Dänemark).

Die Auszeichnung wurde ins Leben gerufen um Bemühungen im Bereich der Nachhaltigkeit anzuerkennen. Jeweils für ein Jahr kann eine Stadt „Umwelthauptstadt Europas“ werden wenn sie erfolgreiche Entwicklungen in Themenfeldern wie der Einsparung von Treibhausgasemissionen, des Nahverkehrs, der Förderung städtischer Grünanlagen, der Erhöhung der Luftqualität oder der Öko-Innovationen und nachhaltigen Beschäftigung nachweisen kann.

Dabei soll der Titel europäischen Städten Anreize für den weiteren Ausbau ihrer Umweltschutzprogramme bieten und den Austausch über bewährte Verfahren zwischen europäischen Städten fördern. Neben dieser Vorbildfunktion für andere Städte, erhöht der Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ die Attraktivität der Siegerstadt für Besucher und Bewohner.

Essen war 2010 stellvertretend für das Ruhrgebiet „Kulturhauptstadt Europas“ und könnte nun 7 Jahre nach RUHR.2010 „Umwelthauptstadt Europas“ werden. Die Morgenstadt blickt gespannt nach Bristol und drückt Essen die Daumen!

Auf Grüne Hauptstadt Essen, einem Onlineportal des Umweltamts der Stadt Essen, findet ihr weitere Informationen. Ausführliche Informationen zu den bisherigen Umwelthauptstädten und allgemeine Informationen zur Auszeichnung gibt es auf den Seiten der Europäischen Kommission und auf Facebook.

08_Grüne_Hauptstadt Europas 2017_Finale_090415© Fotoredaktion Stadt Essen / Elke Brochhagen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.