Arbeitskreis Umweltbildung Duisburg gegründet

Das Umweltamt der Stadt Duisburg organisiert seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, die Duisburger Umwelttage. Dabei spielen nicht nur städtische Einrichtungen eine Rolle, sondern auch Verbände, Vereine, Unternehmen und einzelne Bürger. Da liegt es natürlich auch nicht fern einen „Arbeitskreis Umweltbildung“ ins Leben zu rufen. Die Idee gibt es in der Tat auch schon seit Jahren, konnte jedoch als freiwillige Maßnahme bei Nothaushalt nicht umgesetzt werden. Die Lage hat sich jetzt zwar nur ein wenig entspannt, aber das Thema möchte man nun doch endlich angehen. Zur Eröffnung der Informationsveranstaltung am vergangenen Donnerstag (20. Juni 2013) machten die Mitarbeiter von „Umwelt und Grün“ auch direkt deutlich, dass sie weder ein wesentliches Budget zur Verfügung hätten, noch die Federführung übernehmen wollten. Vielmehr müsse es eben ein Arbeitskreis sein, in dem alle eigenverantwortlich ihren Beitrag leisten. Die Anwesenden, u.a. Vertreter des ADFC, eines Berufskollegs, der CDU-Ratsfraktion, der Kleingartenvereine, der Stadtbibliothek, der VHS, des Zoos und eben des Umweltamtes, kamen schnell in die – einvernehmliche – Diskussion: über eine Ideen- und Kooperationsbörse, eine Mailing-List, ein Mitglieder- wie Themenverzeichnis und einen ganzjährigen gemeinsamen Veranstaltungskalender.

So war es auch nur logisch, dass zum Abschluss des Treffens der Arbeitskreis Umweltbildung gegründet wurde.

Im Namen der Initiative für Nachhaltigkeit e.V. habe ich nicht nur für den Arbeitskreis votiert, sondern auch gleich die Unterstützung für die Planung und Durchführung der „Ideen- und Kooperationsbörse Umweltbildung Duisburg“ zugesagt, die im Herbst als erste gemeinsame Veranstaltung stattfinden wird.

Mehr wird es hier also zu lesen geben, wenn die Börse geplant sein und nachdem sie stattgefunden haben wird.

Ein Gedanke zu “Arbeitskreis Umweltbildung Duisburg gegründet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.