Die Müllsammler

Müll ist überall. Die gute Nachricht: Die Anzahl derer, die daran etwas ändern wollen, wächst stetig. Dieses Jahr etwa zählte die Stadt Hilden auf ihrem „Dreck-Weg-Tag“ rund 120 ehrenamtliche Müllsammler*innen. Dabei sind es nicht nur von den Städten selbst auf die Beine gestellte Aktionen, die den wachsenden Müllmassen in öffentlichen Räumen zu Leibe rücken wollen.…

Stadtgezwitscher 2016 #4 – Essen packt an & green Apes

Nachdem Pfingststurm Ela im Juni 2014 in Essen gewütet hatte, schlossen sich spontan viele Essener und Essenerinnen zusammen, um die Sturmschäden zu beseitigen. Über die Facebookgruppe „Essen packt an“ haben sie Aufräumarbeiten koordiniert und sich um schnelle Hilfe gekümmert. Mitlerweile hat „Essen packt an“ noch weitere Aktionen auf den Weg gebracht. Markus Pajonk hat diese…

Stadtgezwitscher 2016 #1 – Klimaagentur & WissenSchaffenWandeln

Kurz und knackig und dabei auch unterhaltsam. Das Stadtgezwitscher bietet Vorträge der etwas anderen Art. Maximal 6:40 Minuten haben der RednerInnen Zeit, um ihr Thema zu präsentieren. Alle 20 Sekunden wechseln die Folien von selber. Dann heißt es: reagieren, kürzen, überleiten. Keine Chance für ellenlange Exkurse. Genau das haben alle Vortragenden beim Stadtgezwitscher am 21. April 2016…

Termintipp: Bioland Gemüse- & Wildkräuter-Anbau am 15.3.2016 in Essen

Du bist, was Du isst … Und was Du isst, das hat Folgen für unsere Umwelt. Die Auswirkungen der Ernährungswirtschaft auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden häufig weit unterschätzt. Das hat Reinhard Pfriem, Wirtschaftsprofessor an der Universität Oldenburg, in seinem Vortrag über neue Chancen für die Ernährungswirtschaft, im Januar beim Treffen der Transition Town Essen deutlich…

Termintippp: Gemeinschaftsgärten in der Stadt 10.12.2015 in Bottrop

Gemeinschaftsgärten sind Gartenflächen im öffentlichen Raum, die gemeinschaftlich zur Anpflanzung von Zier- und Nutzpflanzen genutzt werden. Sie dienen zudem als Orte für den sozialen und kulturellen Austausch in der Nachbarschaft oder auch als Orte der Umweltbildung. Viele Gärten sind von Bürgergruppen ins Leben gerufen worden. Einige haben angefangen, andere haben sich schnell angeschlossen. Teilweise stellen auch Wohnungsbaugesellschaften Gartenflächen…

Die WiederbrauchBAR: Wo Dinge wieder Sinn bekommen

Repair Café, Treffpunkt, Ideenschmiede, Filmabende. Die WiederbrauchBAR in der City Nord.Essen lässt sich so gar nicht in eine gängige Kategorie packen. Hier passiert viel und zwar viel was mit Nachhaltigkeit zu tun hat. Seit zwei Monaten bietet die WiederbrauchBAR dafür in der I.Weberstraße 15 Platz und vor allem – Raum. „Wir wollen Dinge reparieren statt wegwerfen, aus Altem Neues erfinden,…

Nachhaltige Nachbarschaft

Im Kleinen anfangen, um das Große langsam zu verändern. Und das am besten nicht alleine. Nachhaltige Nachbarschaft (NaNa) ist ein Projekt aus Bielefeld, bei dem Veränderung in kleinen Schritten ausprobiert wird; aber vor allem ist es nachbarschaftliche Teamarbeit. Energie sparen, Wasser sparen, Lebensmittel, Konsum, und Mobilität sind die großen Themenbereiche, in denen die Nachbarschaftsgruppe, bestehend aus sieben Nachbarn, neues…

Gutes Essen in Essen – Lebensmittelführer bietet Übersicht

Wenn wir Lebensmittel einkaufen, dann unterstützen wir dadurch auch die Art und Weise des Anbaus und der Produktion. Mit jedem Einkauf beeinflussen wir die Umwelt. Deshalb ist es sinnvoll ökologisch, regional, saisonal und fair gehandelte Produkte einzukaufen – doch wo gibt es solche Bioläden, Biohöfe oder Bio-Caterer in Essen? Auf welche Biosiegel ist Verlass? Infos…

Aktionstage Nachhaltigkeit an der Uni Duisburg-Essen (UDE)

Mehr Studierende, mehr Lehre, mehr Mitarbeiter, mehr Pendler … und das an zwei Standorten. Die Universität Duisburg-Essen ist eine besondere Uni. Obwohl oder gerade weil die UDE in vielen Bereichen mehr leisten muss, versucht sie diese Anstrengungen nachhaltig anzugehen und umzusetzen. Ob saisonales/regionales Mensaessen, umweltschonendes Büromaterial, Alternativen für den Auto-Weg zur Uni: an der UDE gibt es…