Bürgerbeteiligung im VVR-Nahverkehr bis 31. Mai 2016

Der VRR stellt den VRR-Nahverkehrsplan 2016 als Beteiligungsprojekt für Bürgerinnen und Bürger vor. Bis zum 31.05.2016 kann jeder Interessierte den Online-Fragebogen ausfüllen und auch Verbesserungsvorschläge einreichen. Diese werden anschließend ausgewertet und mit den kommunalen Verkehrsunternehmen diskutiert. Alles Infos zum Online-Beteiligungsverfahren gibt es unter  http://www.vrr.de/buergerbeteiligung/ Logo: Copyright „VRR“

„Reclaim the streets“ oder „Wir sind der Verkehr“

Ein Gastbeitrag von Brunhilde Böhls. „Reclaim the streets“ oder „Wir sind der Verkehr“. Diese Slogans begleiten die weltweite Bewegung critical mass. Sie kämpft auf ungewöhnliche Weise für eine Gleichbehandlung der Verkehrsteilnehmer, für weniger Lärm, bessere Luft, mehr Lebensqualität in einer fahrradfreundlicheren Stadt und will Autofahrer zum Umsteigen bewegen. Diese weltweite friedliche Fahrraddemo erreicht in Städte…

Termintipp: MusiCity–Tour von Essen nach Gelsenkirchen

Die Mobilität~Werk~Stadt für die Metropole Ruhr lädt in Kooperation mit EVAG und BOGESTRA zur MusiCity–Tour: Am 10. und 17. Dezember 2015 um jeweils 10.27 Uhr wird die SingerSongwriterin Maria Chirkova zur Gitarre eigene Songs und Coverversionen  in der Straßenbahnlinie 107 ab Essen HBF bis GE HBF vortragen. Ein kleines Dankeschön-Event an all jene, denen umweltfreundliche Mobilität…

STADTRADELN 2015 – jetzt wird abgerechnet

Montagsradler, Katernberger Juppis, Straßenfeger oder auch Buddhististische Zentrum Essen, Umweltamt oder Stiftung Mercator. So unterschiedlich die Namen, so eindeutig das Ergebnis: Fast 298000 km haben die 90 Teams beim STADTRADELN in Essen zurückgelegt. Damit haben sie im Aktionszeitraum rund 43000 kg CO2 vermieden, und vor allem alle anderen teilnehmenden Kommunen im Ruhrgebiet hinter sich gelassen (Übersicht für…

Das STADTRADELN in der Metropole Ruhr geht in die nächste Runde

Zwischen dem 11. und 31. Mai 2015 findet in Essen und zwölf anderen Revierkommunen unter dem Dach der Metropole Ruhr die Aktion STADTRADELN statt. Vergangenes Jahr erreichte die Metropole Ruhr auf Anhieb den 1. Platz. Nach diesem herrausragenden Erfolg gilt es auch in diesem Jahr fest und vorallem zahlreich in die Pedale zu treten, um…

Termintipp: 1. Mobilität~Werk~Stadt im Rahmen des Projektes „Gut Gemischt Mobil in der Metropole Ruhr“

Der Förderverein Mobilität~Werk~Stadt e.V. lädt am Samstag, den 18. April 2015 von 10:30 bis 14:00 in das Evangelische Gemeindehaus, Hövelstraße 71 in Essen-Altenessen. Bürgerinnen und Bürger aus dem Ruhrgebiet sind eingeladen, ihre Ideen und ihr Wissen mit teilnehmenden Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft auszutauschen und weiterzuentwickeln. Die Veranstaltung beinhaltet neben der Vorstellung…

„Grünes Licht für den Radverkehr“ – Fahrradfahren im Jubiläumsjahr

Der Essener Fahrradkalender feiert 20 Jahre Radverkehrsförderung in Essen. Damit infomiert der Kalender in diesem Jahr nicht nur über Fahrradtermine von April bis Oktober oder Radtouren, sondern gibt auch spannende Hintergrundinformationen zur Radverkehrsförderung in Essen. Schon mal vorweg: Ein Highlight ist die wöchtentlich stattfindende „Essener Rad-Stadtführung“. Jeden Samstag kann man Essen auf zwei Rädern neu…

Alltäglich war gestern – Wettbewerb „Pimp your Bike“

Die Luft ist raus? Die Speichen verbogen? Das Licht defekt? Und überhaupt: Euer Rad sieht irgendwie x-beliebig aus? Wer mehr aus seinem Drahtesel machen möchte, für den ist der Wettbewerb „Pimp your Bike“ genau die richtige Chance! Dabei läuft das Ganze in zwei Phasen ab. Mitmachen können Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Diese melden sich…

A52-Ausbau in Gladbeck: Planfeststellungsverfahren und Protest am 03.02.2015

Mal wieder! Ein Teil der B 224 soll auf Gladbecker Stadtgebiet zur A 52 ausgebaut werden – so die Absichten des NRW-Verkehrsministeriums und Straßen.NRW. Seit dem 7. Januar 2015 liegen die Pläne dazu aus; das Planfeststellungsverfahren wurde eröffnet. Das heißt: Bis zum 6. Februar 2015 können Gladbecker BürgerInnen diese Pläne begutachten – und sich dagegen aussprechen! Schon seit…

Urbane Mobilität mit Kick

Ein Gastbeitrag von Arne Rensing Ein weit verbreitetes Phänomen: Die Tätigkeiten bleiben gleich – aber heutzutage klingen sie viel cooler. Ich sitze nicht mehr am Telefon, sondern an der Hotline. Ich gehe nicht mehr ein bisschen flotter spazieren, sondern bin jetzt – quasi im Vorübergehen – aktiver Walker. Anstatt eines Feierabendbieres nehme ich abends einen…