STADTRADELN 2015 – jetzt wird abgerechnet

Montagsradler, Katernberger Juppis, Straßenfeger oder auch Buddhististische Zentrum Essen, Umweltamt oder Stiftung Mercator. So unterschiedlich die Namen, so eindeutig das Ergebnis: Fast 298000 km haben die 90 Teams beim STADTRADELN in Essen zurückgelegt. Damit haben sie im Aktionszeitraum rund 43000 kg CO2 vermieden, und vor allem alle anderen teilnehmenden Kommunen im Ruhrgebiet hinter sich gelassen (Übersicht für…

Ausgezeichnetes Engagement: Essener Preise für Klima-und Umweltschutz

Es sind die vielfältigen, teils ehrenamtlichen Aktionen und Ideen im Alltag, die als Ganzes wesentlich zum Klima-und Umweltschutz beitragen. Die Stadt Essen möchte dieses Engagement mit zwei Preisen belohnen. Essener Umweltpreis Die Schnippeldisko der Slow Food Youth Essen oder die Aktionen von Transition Town Essen. Beide Gruppen sind in Essen sehr aktiv, wenn es darum…

Das STADTRADELN in der Metropole Ruhr geht in die nächste Runde

Zwischen dem 11. und 31. Mai 2015 findet in Essen und zwölf anderen Revierkommunen unter dem Dach der Metropole Ruhr die Aktion STADTRADELN statt. Vergangenes Jahr erreichte die Metropole Ruhr auf Anhieb den 1. Platz. Nach diesem herrausragenden Erfolg gilt es auch in diesem Jahr fest und vorallem zahlreich in die Pedale zu treten, um…

Aufruf zum Essener Umweltpreis 2015

Unter dem Motto „Essen ist aktiv“, will die Stadt Essen auch dieses Jahr Engagement für die Umwelt auszeichnen. Der Essener Umweltpreis 2015 sucht in diesem Jahr Aktivitäten im Bereich Kreativität und Nachhaltigkeit und Beiträge zum Schutz der Ressourcen und des Klimas. Die Preisträger aus dem Jahr 2014, die Essener „Slow-Food-Youth-Gruppe“ mit der Schnippeldisko und die…

Die Stadt Essen ist im Finale um den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“

Die Stadt Essen und drei weitere Städte wurden aus insgesamt 12 Bewerbungen von der Europäischen Kommission für die Finalrunde um den Titel „European Green Capital/Grüne Hauptstadt Europas 2017“ nominiert. Am 17. Juni 2015 präsentieren Essen, ’s-Hertogenbosch & Nijmegen (Niederlande) und Umeå (Schweden) ihre Ideen und Visionen in Bristol, der diesjährigen Umwelthauptstadt Europas. Hier wird am 18. Juni…

Stadt|Teil|Ideen für Essen – Macht euer Viertel lebenswerter!

Mehr Grünflächen? Ein öffentlicher Treffpunkt? Ein Straßenfest? Einkäufe mit Lastenräder organisieren? Den Stadtteil verschönern? Mal ehrlich: Wenn wir länger darüber nachdenken, dann fallen uns viele Ideen ein, mit denen wir unseren Stadtteil ein bisschen lebenswerter gestalten können. Was wir dann noch brauchen sind zum einen Leute, die ebenfalls von der Idee begeistert sind und zum…

Alltäglich war gestern – Wettbewerb „Pimp your Bike“

Die Luft ist raus? Die Speichen verbogen? Das Licht defekt? Und überhaupt: Euer Rad sieht irgendwie x-beliebig aus? Wer mehr aus seinem Drahtesel machen möchte, für den ist der Wettbewerb „Pimp your Bike“ genau die richtige Chance! Dabei läuft das Ganze in zwei Phasen ab. Mitmachen können Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Diese melden sich…

EcoCrowd – Die ersten Projekte

Crowdfunding für nachhaltige Projekte. Die Möglichkeit dazu bietet die Plattform EcoCrowd, die Ende Oktober online ging. Die Plattform funktioniert nach dem Reward-Based Crowdfunding-Prinzip: Für ein Projekt wird ein Zielbetrag festgelegt, den es in einem bestimmten Zeitraum zu erreichen gilt. Für bestimmte Beträge kann sich der Spender ein sogenanntes Tauschgut aussuchen. Bislang sind fünf Projekte auf…

Mit Kind und Rad unterwegs in der Stadt? Ja, das geht!

Mit dem Rad durch die Stad – das geht auch mit Kindern. Die Mitglieder von VeloCityRuhr haben sich dafür sogenannte Kidical Mass Rides ausgedacht. Bei diesen erleben Kinder, dass das Fahrrad sich ganz hervorragend eignet, um die schönen Orte in der Stadt kennenzulernen. Im Rahmen der Aktion STADTRADELN entstand folgendes Video, das einen Einblick in diese…

Warum Herr Voigt mit dem Rad zur Arbeit fährt

Von Bochum nach Essen und das mit dem Rad. Für Herrn Voigt ist das etwas ganz alltägliches. Dank Radstationen an den Hauptbahnhöfen kommt er jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit. Das spart Geld, Nerven und CO2. Was ihn motiviert und wie er das bewerkstelligt, das erzählt folgendes Video. Herr Voigt ist ein Teilnehmer bei der Aktion…