STADTRADELN 2016 in Essen

Das Auto stehenlassen und knapp drei Wochen lang auf’s Rad umsteigen. Schon über 400 TeilnehmerInnen haben sich für den Wettbewerb STADTRADELN in Essen angemeldet. Vom 21. Mai bis 10. Juni 2016 nehmen sie für all ihre Wege das Fahrrad. Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch einfach zwischendurch – jeder gefahrene Rad-Kilometer zählt: für’s Team-Konto oder auch für die ganz persönliche Co²-Bilanz.
Wer richtig viel radeln will, der kann auch bei einer der folgenden Radtouren mitfahren, die im Wettbewerbs-Zeitraum stattfinden. Fast schon traditionell gibt’s zum Schluss wieder das Nachtradeln.

  • 21. Mai „Auf krupp´schen Spuren zum Baldeneysee“ (simply out tours)
  • 22. Mai „Baustellen-Radtour Westsüdwest“ (EFI/ADFC)
  • 26. Mai „Zu den Wildpferden im Merfelder Bruch“ (Anmeldung erforderlich, ADFC)
  • 26. Mai „Von der Wuppertaler Nordbahntrasse zur Ruhr“ (ADFC)
  • 29. Mai „Bergische Bahntrassen, Teil II“- Unnenberg und Genkeltalsperre (ca. 200 km! Anmeldung erforderlich, ADFC)
  • 29. Mai „Wald – Kanal – Fluss – Landhaus Cafe“ (ADFC)
  • 29. Mai „Eisenbahnstadt Essen“ (ADFC)
  • 4. Juni „Essener Raderlebnistag“ (EMG)
  • 4. Juni „Radwallfahrt nach Lippborg-Herzfeld“
  • 5. Juni „Tour zum Fahrradsommer der Industriekultur“ (ADFC)
  • 5. Juni „Auf grünen Wegen nach Velbert“ (ADFC)
  • 5. Juni „Radwallfahrt nach Lippborg-Herzfeld“
  • 5. Juni „Auf jüdischen Spuren in Essen“ (VHS Essen)
  • 8. Juni „Auf grünen Wegen in den Feierabend“ (ADFC)
  • 10. Juni Abschlussveranstaltung & „NACHTRADELN“ (ADFC, Stadt Essen)

Alle Infos zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es hier.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.